Aktuelle Informationen zum Coronavirus (28. Mai 2020)

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Mitarbeitende in der Ev. Kindertagesstätte Arche Noah,

im Umgang mit der Pandemie hat die Hessische Landesregierung zur Öffnung der Kindertagesstätten einen Stufenplan aufgestellt. Von 2. Juni an gilt bis zu den Sommerferien die Stufe III.

Berechtigt zu kommen sind die Kinder, deren Eltern beide berufstätig sind und von denen einer in einem der genannten „systemrelevanten“ Berufe arbeitet bzw. zu den genannten Ausnahmen gehört (Alleinerziehend, in Ausbildung, besondere Härte etc.). Bitte prüfen Sie dazu immer das aktuellste Formular (hessen.de). Zu dieser Gruppe zählen derzeit 39 Kinder. Mindestens sechs Kinder fallen mit der Neuregelung aus dem Bereich der Systemrelevanz, weil nur ein Elternteil zur Arbeit geht.

Wir werden ab Juni in fünf Gruppen die Kinder betreuen können, da Raumkontingent und Personaldeckung nur dafür ausreicht. Die Belegung soll nur bis ca. 50% der normalen Kapazität erfolgen. Deshalb haben wir uns in Absprache mit dem Jugendamt und dem diakonischen Werk dafür entschieden, die „übrigen Plätze“ zunächst an die Kinder zu vergeben, die im Sommer in die Schule kommen. Das sind fünf bis sechs weitere Kinder, die bisher nicht berechtigt waren zu kommen. Mit 45 Kindern hätten wir bereits über 57% der normalen Kapazität erreicht (78 vertraglich vergebene Plätze). Somit müssen 33 Kinder weiterhin auf ihr Wiedersehen mit der Arche Noah hoffen. Vielen Dank für die Geduld!

Wenn eine Person positiv getestet wird, müssen wir mindestens zwei Wochen schließen, weil wir in den Randbereichen am Vor- und Nachmittag die Gruppentrennung nicht konsequent durchhalten können! Das muss allen klar sein, die ihr Kind bringen! Wir empfehlen auch die Bildung von privaten Betreuungseinheiten von zwei bis drei Familien. Das ist rechtlich erlaubt!

Wie es nach den Sommerferien weitergeht, können wir erst kurz vor dem Ferienbeginn sagen. Eingewöhnungen können auf der Stufe III nur mit Kindern von „systemrelevanten“ Eltern fest vereinbart werden.

Da uns viele Kinder in die Schule verlassen, planen wir in Stufe III ein Wechselsystem nach den Sommerferien.

Mit freundlichen Grüßen



Johannes Böttner und das Team der Arche Noah


 

Voraussetzung ist außerdem, dass die Kinder
 keine Krankheitssymptome aufweisen,
 nicht in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen mindestens 14 Tage vergangen sind
 und sich die Kinder in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach nicht in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus aufgehalten haben bzw. 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind.
Hier sind die Eltern in der Verantwortung, sorgfältig zu prüfen, ob diese Voraussetzungen gewährleistet sind. Nur dann dürfen die Kinder in die Kita gebracht werden.





  • 2020-03-05-grafik-coronavirus
  • 2020-03-05-grafik-coronavirus









Aktuelle Informationen und Berichte erscheinen hier auf unserer Homepage und in regelmäßigen Abständen im Chattengaukurier, dem örtlichen Mitteilungsblatt, unter der Rubrik "Kindertagesstätten". Einzelne Berichte erscheinen auch in der Hessisch-Niedersächsischen Allgemeinen (HNA). 

Sommerfest 25 Jahre Arche Noah